Sektionen

1. Parlamentarischer Abend des BDV in Berlin in großer Besetzung

Zu einem vollen Erfolg wurde der erste Parlamentarische Abend des Bundesverbandes Deutscher Vermögensberater Ende Januar in Berlin!

H.-T. Franken, F. Bohl, Minister Glos, W. Hussong ,L. HeerHier muss zunächst die erstklassige Besetzung des Abends genannt werden: Neben einer Vielzahl von Abgeordneten der Fraktionen von CDU/CSU, SPD und FDP aus dem Finanzausschuss, dem Ausschuss für Wirtschaft und Technologie sowie dem Gesundheitsausschuss nahmen auch eine Reihe besonders "hochkarätiger" Abgeordneter teil:

Minister Glos im Gespräch mit Kanzleramtsminister a.D.  Bohl (stellv. Vorstand BDV)An der Spitze Michael Glos, als Bundeswirtschaftsminister, Hildegard Müller, als Staatsministerin im Kanzleramt, und Andreas Storm, als Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (und nach wie vor als einer der Rentenexperten der CDU/CSU-Fraktion), die es sich allesamt nicht nehmen ließen, bis spät in den Abend in lockerer Atmosphäre mit den Verbandsvertretern zu diskutieren. Damit war die Regierungsseite bestens vertreten.

Gäste des Abends waren von Parlamentsseite neben dem Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Hermann Otto Solms, zudem  auch der Vorsitzende des Finanzausschusses, Eduard Oswald, sowie der Vorsitzende des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages, Andreas Schmidt.

F. Bohl im Gespräch mit Staatssekretär Andreas Storm, dem Abgeordeneten Laurenz Meyer sowie Staatsministerin Hildegard MüllerErgänzt wurde die Teilnehmerliste durch weitere für die aktuelle und künftige Arbeit des Verbandes sehr interessante Vertreter von Bundesministerien und Verbänden. Alles in allem eine ideale Besetzung also, um die Themenbereiche der Vermögensberatung sachkundig voran zu bringen.

Nach einer umfassenden Einführung in die Themenbereiche, die die Verbandsmitglieder besonders betreffen (wie etwa die Umsatzsteuerthematik, die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie, die VVG-Reform, Bedeutung der privaten Alters- und Gesundheitsvorsorge etc.), durch Friedrich Bohl, konnten die Verbandsvertreter noch bis spät in den  Abend unzählige Gespräche in geselliger Runde führen und dabei wichtige Kontakte auf- und weiter ausbauen.

Unterstützt wurde die Verbandsführung um Vorstand Friedrich Bohl und die beiden Geschäftsführer Werner Hussong und Lutz Heer durch DVAG-Vorstand Hans-Theo Franken sowie erfahrene Spezialisten wie Ernst-Markus Wirth, Joern Schuch und Georg Schwittay, die ebenfalls angereist waren, um den Abgeordneten Rede und Antwort zu stehen.

Der Parlamentarische Abend des Bundesverbandes Deutscher Vermögensberater wird nach diesem Erfolg ein fester Punkt im
Veranstaltungskalender werden.

bild4

bild5

 
MITGLIEDER-LOGIN
NAME
PASSWORT
 
JETZT MITGLIED WERDEN

Werden Sie jetzt Mitglied und profitieren Sie von den vielfältigen Angeboten und Leistungen des BDV.

Zur Anmeldung

AUSBILDUNG VON ZEITSOLDATEN

SoldatWerden Sie Ihr eigener Dienstherr

Mehr Informationen hier

ERSTINFO-PAKET

Sie möchten sich in Ruhe über den BDV informieren? Fordern Sie unser Info-Paket zum BDV an. Natürlich kostenlos...

Jetzt Bestellen

KONTAKT

Sie interessieren sich für den Beruf des Vermögensberaters? Sie haben Fragen oder suchen Informationen oder einen direkten Ansprechpartner?

Kontakt