Sektionen

Frauen in der Vorsorgefalle

Frauen in der Vorsorgefalle

 

Die 51jährige Sabine Bertram (Name von der Redaktion geändert) blickt auf ein erlebnisreiches und intensives, aber auch wechselvolles Leben zurück: Der Mittleren Reife schloss sich die Lehre zur Einzelhandelskauffrau in einem Mineralölbetrieb an, zwei Kinder mit Aufgabe der Berufstätigkeit folgten, da der Ehemann als selbstständiger Architekt in ganz Europa Baustellen betreute.

Heute sind die Kinder zwar aus dem Haus, aber der Rheinländerin genügen 25 Stunden Berufstätigkeit pro Woche. Sabine Bertrams Situation steht stellvertretend für die Frauen ihrer Generation: Stetige Wechsel zwischen Arbeit und Kindererziehung zu Hause, unregelmäßige Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung. Die zweifache Mutter will für ihre eigene Altersabsicherung sorgen, um nicht nur auf den Partner angewiesen zu sein, vertraut nur eingeschränkt der gesetzlichen Rente und fühlt sich doch nicht gut informiert über Ruhestand und Altersvorsorge.

Also ein typischer Fall – in Alter und Lebenslauf. Die Zielgruppe „Generation 50plus“ wächst ständig. Doch der riesige Markt präsentiert sich wie unter Nebel: Unsicherheit und Informationslücken prägen das Thema Lebensstandard im Alter – trotz der immer älter werdenden Bevölkerung. Insgesamt leben schon gut 33 Millionen Menschen über 50 Jahre in Deutschland. Das sind ca. 41 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Zwei Umfragen – vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Auftrag gegeben – belegen diese Beobachtung mit wissenschaftlichen Zahlen:

- In einem Fall fand das Meinungsforschungsinstitut YouGov heraus, dass ein Viertel der Frauen bislang keine eigene Altersvorsorge hat (26 Prozent). Fast zwei Drittel (62 Prozent) fürchten sogar, im Alter finanziell nicht genügend abgesichert zu sein und machen sich große Sorgen.
- In einer zweiten Untersuchung stellt das Meinungsforschungsinstitut Allensbach fest, dass beim Thema Alterseinkommen und –vorsorge den Bundesbürgern den Überblick fehlt: Knapp zwei Drittel wissen nicht, wie viel Geld sie im Ruhestand zur Verfügung haben werden. Gerade einmal 29 Prozent können ihr Alterseinkommen ungefähr beziffern.

Die Erkenntnisse der Meinungsforscher sind erschreckend und widersprüchlich: Einerseits treibt das Thema Rente die große Mehrheit der Erwerbstätigen um: 84 Prozent sind überzeugt, dass die gesetzliche Rente für das Leben im Alter nicht ausreichen wird. Andererseits nimmt die Vorsorgeneigung trotz der Ängste ab: Während 2001 noch 45 Prozent der Befragten erklärten, dass Ihnen die Altersvorsorge wichtig sei, äußerte sich in dieser Hinsicht aktuell nur noch jeder Vierte.

Ängste und Unsicherheiten sind keine guten Ratgeber. Rat und Hilfe bietet hier der Vermögensberater. Nach einer sorgfältigen Analyse der Gesamtsituation des Kunden liefert er eine auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Strategie zur Umsetzung der Wünsche und Ziele des ratsuchenden Bürgers.

Eine Empfehlung kann dann z.B. die Nutzung der Riester-Rente sein.
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) bestätigt aktuell: „Riestern“ lohnt sich besonders für Frauen, Geringverdiener und Kindererziehende.

Diese Personen erreichten sogar noch höhere Renditen als andere Zielgruppen, so die Experten der Rentenversicherung. „Es dürfte für diese Menschen schwer sein, auf dem Markt für private Altersvorsorge etwas Vergleichbares zu finden“, fasst Christian Rieckhoff vom DRV-Geschäftsbereich Forschung und Entwicklung neue Untersuchungen zusammen.

Doch ob Riester-Rente, fondgebundene Lebensversicherung oder Immobilienerwerb: In jedem Fall gilt für den BDV und seine Mitglieder der Dreiklang: Menschen und ihre Sorgen und Nöte ernst nehmen, ihre Ziele und Motive verstehen und anschließend maßgeschneiderte Lösungen unterbreiten.

 
MITGLIEDER-LOGIN
NAME
PASSWORT
 
JETZT MITGLIED WERDEN

Werden Sie jetzt Mitglied und profitieren Sie von den vielfältigen Angeboten und Leistungen des BDV.

Zur Anmeldung

AUSBILDUNG VON ZEITSOLDATEN

SoldatWerden Sie Ihr eigener Dienstherr

Mehr Informationen hier

ERSTINFO-PAKET

Sie möchten sich in Ruhe über den BDV informieren? Fordern Sie unser Info-Paket zum BDV an. Natürlich kostenlos...

Jetzt Bestellen

KONTAKT

Sie interessieren sich für den Beruf des Vermögensberaters? Sie haben Fragen oder suchen Informationen oder einen direkten Ansprechpartner?

Kontakt