Petition gegen die „Taping Regelungen“ jetzt online!


Ziel der Petition: Kundinnen und Kunden sollen selbst entscheiden dürfen, ob bei der Finanzanlagenberatung Ihr Gespräch in einem Telefon- oder Video-Beratungsgespräch zur Beweissicherung (sogenanntes „Taping“) aufgezeichnet wird oder nicht.

Unter folgendem Link können Kundinnen und Kunden – aber selbstverständlich auch Mitglieder der beteiligten Verbände (BDV, BVK, VOTUM, AfW, BDVM und BDWi), deren Freundinnen und Freunde, Familien, Nachbarn, Kolleginnen und Kollegen etc. die Petition online unterzeichnen. Bitte verwenden Sie unbedingt dabei Ihre PRIVATE MAILADRESSE!

Das Petitionsrecht im Grundgesetz (Art. 17) schließt alle in Deutschland lebenden, also auch Minderjährige, mit ein!

Wir haben für die Sammlung der Unterschriften einen Zeitraum von 3 Monaten angesetzt, damit wir die gesammelten Unterschriften noch VOR der Bundestagswahl medienwirksam übergeben können – sowohl in Berlin, als auch in Brüssel!

Schon jetzt unser Dank für Ihre tatkräftige Mitwirkung!

Hier geht’s zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/eigene-entscheidung-bei-telefonischer-investmentberatung

zurück