Stundung von Sozialversicherungsabgaben


Die Sozialversicherungsträger haben sich darauf verständigt, dass wegen der Corona-Krise zunächst befristet bis zum 30. April 2020 die von den Unternehmen abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge gestundet werden können und dabei auf Säumniszuschläge, Mahngebühren und Zinsen verzichtet wird.

Die Voraussetzungen für eine solche Stundungsmöglichkeit sind allerdings weitreichend. Sie wird erst dann auf Antrag eingeräumt, wenn im Vorfeld alle anderen Möglichkeiten zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in Anspruch genommen wurden. Dazu gehören Kurzarbeitergeld, Corona-bedingte Zuschüsse des Bundes sowie der Länder und Kommunen und KfW-Darlehen. Es ist deshalb davon abzuraten, eine Stundung zu beantragen, wenn noch alternative Fördermöglichkeiten bestehen.

Liegen die Bedingungen vor, muss vom Arbeitgeber nachgewiesen werden, dass die Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge mit erheblichen Härten verbunden wäre. Zuständig für die Beantragung / Bewilligung sind die gesetzlichen Krankenkassen.

 

Hier finden Sie ein Beispielschreiben zur Beantragung der Stundung von Sozialbeiträgen:

Ort, den 26. März 2020

Arbeitgeber-Nr.XXXXXXX – Stundungsantrag wegen wirtschaftlicher Folgen der Corona-Krise von Sozialabgaben-Mitteilung des GKV vom 24.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie von der GKV auf der Grundlage der öffentlichen Aussagen von Bundesarbeitsminister Heil mitgeteilt wurde, können Unternehmen in wirtschaftlicher Notlage wegen der Corona-Krise und ihrer Folge die Sozialversicherungsbeiträge stunden lassen.

Diese Stundungsregelung muss unser Unternehmen leider wahrnehmen, weil wir derzeit nicht mehr die Sozialversicherungsbeiträge fristgerecht überweisen können.

Wir beantragen daher die Stundung und Aussetzung der Vollziehung der Beiträge gemäß § 76 SGB IV für März und April 2020 bis auf Weiteres. Bitte nehmen Sie demnächst keine fälligen Lastschriften vor. Zudem bitten wir, wie von Bundesarbeitsminister Heil ebenfalls erklärt, die Erhebung von Zinsen und Säumniszuschlägen auszusetzen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Entgegenkommen!

Mit freundlichen Grüßen

Unternehmen XYZ