MARKT


Was macht beruflichen Erfolg aus? Eine gute Idee, Fleiß und Einsatz, starke Partner und möglichst viel Nachfrage. Was Sie in der Vermögensberatung selbst mitbringen müssen, sind Fleiß und Einsatz. Die gute Idee liegt vor, denn Vermögensberatung hat sich in den letzten Jahrzehnten zur führenden Beratungsform in der Finanzbranche entwickelt. Und starke Partner finden sich in den großen und seriösen „Playern“ der Vertriebsgesellschaften, Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften.

Doch wie steht es mit der Nachfrage? Gibt es ausreichend Kunden, die sich für Vermögensberatung interessieren und so die Grundlage für das eigene Einkommen bilden? Ja! Denn im Grunde benötigt jeder Rat und Hilfe, wenn es um finanzielle Fragestellungen geht. Die Themen sind so vielfältig und die Materie ist für die meisten so schwer verständlich, dass Ihre Hilfe gerne angenommen wird. Es geht um Vermögensaufbau und -absicherung. Um Alters-, Gesundheits- und Pflegevorsorge sowie die Absicherung der Arbeitskraft und die Finanzierung der eigenen vier Wände. Und natürlich darum, bei Vorsorge, Versicherung, Finanzierung und Vermögensbildung steuerliche Vorteile und staatliche Zuschüsse zu nutzen. Themen, von denen jeder Bürger betroffen ist und die im Laufe des Lebens immer wieder neue Fragestellungen aufwerfen, bei denen Sie die Antworten haben.

Das wird sich herumsprechen. Denn gute Beratung sowie das daraus entstehende Vertrauen Ihrer Kunden sind die Grundlage für deren Weiterempfehlungen. Wie der Arzt und Steuerberater, arbeiten die Vermögensberater nur auf Empfehlung zufriedener Kunden. Schnell wird bekannt werden, dass Sie es einfach besser machen als die Beraterinnen und Berater der Versicherungen, Banken und Sparkassen. Denn diese sind an ihre jeweilige Branche gebunden, Sie hingegen überzeugen dadurch, dass Sie den Gesamtüberblick bieten können.